Bei den verwendeten Hörnern handelt es sich um verschiedene Rinderarten, wie das Zeburind
von Madagaskar.

Zebu-Horn wird mit verschiedenen, großteils thermischen Verfahren in die gewünschten
Farbtöne gebracht.

Die Oberflächenstruktur reicht von hoch poliert bis grob geschliffen, um so die lebhaften Farb-
und Strukturvariationen zu erzeugen.